Telefon

Follow Us

Schützen Sie Ihre Hausfassade – wie Sie Ihren Fassadenputz ausbessern

Putz ausbessern

Schützen Sie Ihre Hausfassade – wie Sie Ihren Fassadenputz ausbessern

Schützen Sie Ihre Hausfassade – wie Sie Ihren Fassadenputz ausbessern

Risse, Schäden und Löcher im Putz?

Ihr Fassadenputz blättert ab, hat Löcher oder reißt ein? Damit Ihre Außenwände und Ihr Gebäude vor Einflüssen aller Art geschützt bleiben, muss der Putz intakt sein. Beschädigungen und Risse legen das Mauerwerk Ihres Hauses frei – ein großes Risiko, denn so kann Feuchtigkeit und Kälte ungehindert in Ihr Gebäude dringen!
Selbst bei kleinsten Rissen sollten Sie deshalb schnell handeln. In kürzester Zeit werden kleine Schäden zu großflächigen Rissen. Lassen Sie es gar nicht erst soweit kommen – wir zeigen Ihnen, wie Sie mit professioneller Unterstützung Ihren Fassadenputz ausbessern.

Wodurch wird der Putz beschädigt?

Der Außenputz dient als Schutzhülle für Ihr Zuhause. Die Ursachen für Risse und Löcher sind vielfältig – von Umwelteinflüssen bis hin zu falschen Putzmaterialien kann vieles Ihre Fassaden beschädigen.

  • Falsche Verputzung:

Wenn der Putz in zu dicken Schichten oder nicht fachgerecht aufgetragen wurde, können Risse schneller entstehen.

  • Mangelhafter Untergrund:

Die Basis jeder Verputzung ist der Untergrund. Wenn der Untergrund dreckig ist, oder nicht richtig vorbereitet wurde, dann zeigen sich Risse und Abplatzungen bereits nach kurzer Zeit. Keine Lufträume und gleichmäßige Schichten – ein fehlerfreier Untergrund ist das A und O!

  • Umwelteinflüsse:

Auch wenn der Untergrund und die Verputzung optimal sind, ist der Fassadenputz vor äußeren Einflüssen nicht sicher. Starker Regen, Hagel, Frost und Hitze greifen den Putz an und lassen Schäden entstehen. Doch neben Rissen und Löchern können auch Verfärbungen entstehen – meist durch Moos oder Algen.

Funktionen und Aufgaben des Außenputzes

Der Außenputz schützt die Bausubstanz und das Innere Ihres Gebäudes. Seine Aufgaben sind unter anderem:

  • Feuchtigkeitsregulierung: Der Putz schützt Ihr Zuhause vor eindringender Feuchtigkeit. Feuchte Wände können Ihr Mauerwerk angreifen und stark beschädigen. Der Außenputz sorgt dafür, dass Feuchtigkeit gar nicht erst so tief eindringt.
  • Witterungsschutz: Die Fassade wird dank Außenputz vor Unwetter, starkem Regen und Hitze geschützt.
  • Flexibilität: Der Außenputz ist sehr elastisch. Das ist vorteilhaft, denn Spannungen im Mauerwerk werden dadurch aufgenommen.
  • Optik und Ästhetik: Ob eingefärbt oder überstrichen; ob in gelber, roter oder strahlend weißer Farbe – eine weitere Funktion des Außenputzes ist die Optik.

So wird Ihre Hausfassade wieder einwandfrei

Ein kaputter Außenputz wirkt sich nicht nur auf die Optik Ihres geliebten Zuhauses aus – bei langanhaltenden Rissen und offenliegenden Flächen wird auch die Bausubstanz Ihres Gebäudes angegriffen. Um Risse und Löcher im Außenputz zu beseitigen, empfehlen wir Ihnen einen Experten heranzuziehen.

Zwar können kleinere Risse in wenigen Schritten selbst repariert werden, doch bei großflächigen Schäden ist die Expertise von Fachpersonal wichtig! Denn erst wenn der Ursprung der Risse entdeckt und behoben wurde, ist Ihre Hausfassade vor weiteren Beschädigungen sicher. Lassen Sie sich deshalb von Fachpersonal beraten.

Je nachdem, welche Schäden an Ihrer Fassade entdeckt werden, muss die Fassade verputzt oder gereinigt werden. Bei Verfärbungen eignet sich eine professionelle Fassadenreinigung.

Vorgehensweise bei Rissen und Löchern

Bevor ein neuer Putz aufgetragen wird, muss die Fassade gründlich begutachtet werden. Schäden aller Art sollten genauestens kontrolliert werden – ist der Riss oberflächlich oder reicht die Beschädigung bis in die Bausubstanz? Im Allgemeinen wird unterschieden in:

  • Putzbedingte Risse

und

  • Dynamische Risse.

Erst wenn genau festgestellt werden kann, ob es sich um einen oberflächlichen (putzbedingten) oder tiefliegenden (dynamischen) Riss handelt, kann die Fassade repariert werden.

Freilegen von beschädigten Flächen

Risse, Löcher und Abplatzungen wurden entdeckt? Im nächsten Schritt werden beschädigte Flächen freigelegt. Rund um den Schaden herum wird der Putz entfernt. Dabei bietet es sich an, die Fassade abzuklopfen, damit Hohlräume entdeckt und der darüberliegende Putz entfernt wird.
Oft blättert der Putz an der Fassade schon ab. Am besten werden alle losen Stellen entfernt, auch wenn die Flächen schon abgeplatzt sind.

Neuen Putzgrund aufbringen

Mit einem geeigneten Putzgrund werden die Schäden eingestrichen. Nach der Trocknungsphase ist es wichtig, dass die freigelegten Stellen aufgefüllt und die Risse verschlossen werden. Außerdem dürfen die Ober- und Unterputzschichten nicht vergessen werden!

Verfärbungen zieren Ihren Fassadenputz?

Ihr Außenputz ist grün und hat dunkle Flecken? Algen, Moos und Pilze können sich durch Feuchtigkeit, Witterung und Abgase an der eigenen Fassade verbreiten. Ein schmutziger Außenputz frustriert viele Bewohner, Vermieter und Makler. Doch die Verfärbungen lassen sich in kürzester Zeit entfernen.
Mit einer Fassadenreinigung von Fassadenklar sehen Sie Ihr Gebäude im Handumdrehen in neuem Glanz. Besonders bei weißen Fassaden wird Schmutz und Dreck schnell sichtbar. Gerne begutachten wir Ihr Gebäude vor Ort und zeigen Ihnen an einer Probefläche die Wirksamkeit unserer Reinigung.

Fassadenschäden vorbeugen – ist das möglich?

Eine langlebige und stets einwandfreie Hausfassade – das ist der Traum eines jeden Immobilienbesitzers. Doch ist das überhaupt möglich? Kann man Fassadenschäden vorbeugen? Zwar kann man direkt bei der Verputzung darauf achten, dass alle Arbeiten fachgerecht ausgeführt wurden, doch Umwelteinflüsse können sich trotzdem negativ auf die Fassade auswirken.
Eine Möglichkeit, Verunreinigungen und Schmutz abzuweisen, ist eine Imprägnierung. Eine wasserabweisende Imprägnierung verhindert, dass Wasser in die Fassade eindringt. Außerdem kann sich Schmutz nicht mehr so leicht an der Fassade festsetzen.

Die Vorteile der Ausbesserung

Wenn Sie Schäden an Ihrem Fassadenputz entdecken, müssen Sie nicht gleiche eine teure Komplettsanierung planen. Löcher und oberflächliche Risse können fabelhaft beseitigt werden, wenn Sie Ihren Fassadenputz ausbessern lassen.
Die Aufbesserung und Auffrischung Ihrer Außenfassade bietet viele Vorteile:

  • Ihre Fassade wirkt wie neu und ist optisch wieder ansprechend
  • Schäden am Mauerwerk und der Bausubstanz werden verhindert
  • Sie sparen Kosten für teure Wartungs- und Reparaturarbeiten
  • Der Wert Ihrer Immobilie steigt

Fazit

Verfärbungen und Risse sind nicht nur ein optischer Minuspunkt. Ein beschädigter Fassadenputz ist ein Risiko für das gesamte Mauerwerk und die Bausubstanz Ihres Hauses. Wenn Sie Schäden entdecken, dann sollten Sie schnell handeln und den Rat eines Experten heranziehen!
Je nachdem, welche Art der Beschädigung vorliegt, werden Risse repariert und der Dreck von der Fassade entfernt. Lassen Sie Ihren Fassadenputz ausbessern – so strahlt Ihr Gebäude wieder im neuen Glanz. Einwandfreier Fassadenputz – ohne Riss und ohne Schmutz!