Fassadensanierung: Die Dos and Don’ts

Fassadensanierung

Fassadensanierung: Die Dos and Don’ts

Die Fassade eines Gebäudes ist nicht nur die äußere Visitenkarte, die den ersten Eindruck vermittelt, sie erfüllt auch eine Reihe anderer Funktionen. Sie schützt das Gebäude vor Witterungseinflüssen, trägt zur Energieeffizienz bei, indem sie Wärmeverluste minimiert, und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Zudem dämpft eine robuste Fassade den Lärm von außen und schafft so ein ruhigeres und angenehmeres Innenraumklima.

Damit Ihre Fassade diese Funktionen erfüllen und in neuem Glanz erscheinen kann, sollte sie regelmäßig gewartet und gegebenenfalls saniert werden. Eine Fassadensanierung wird dann notwendig, wenn die äußere Gebäudehülle durch Witterungseinflüsse wie Sonne, Regen, Hagel, Schnee, Frost und Wind beschädigt wird. 

Diese Schäden können im Laufe der Zeit die Optik und die Funktionalität der Fassade beeinträchtigen. Sanierungsmaßnahmen sind daher unerlässlich, um die Lebensdauer eines Gebäudes zu verlängern und seine Substanz zu schützen.

In diesem Artikel erfahren Sie einige Do’s und Don’ts, bei der Fassadensanierung, mit deren Hilfe die Sanierung erfolgreich verläuft und das Gebäude langfristig stabil bleibt.

Was gilt als Fassadensanierung?

Die Fassadensanierung ist ein Prozess, bei dem die Oberfläche eines Gebäudes gereinigt, renoviert, repariert und verbessert oder modernisiert wird. Eine Fassadensanierung kann zudem die Verbesserung der Wärmedämmung, sowie einen Neuanstrich und das Ersetzen beschädigter Bauelemente umfassen. Die Schritte, die bei der Fassadensanierung unternommen werden müssen, können je nach Schäden variieren. Müssen jedoch mehr als zehn Prozent der Fassade erneuert werden, müssen die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) erfüllt werden.

Formen, in denen Schäden auftreten können, sind:

  • Risse im Mauerwerk, Risse im Putz etc.
  • Pilz-, Algen- und Moosbefall
  • Verfärbte Oberflächen
  • Verwitterungen an der Fassade
  • Feuchten Stellen

Die erforderlichen Schritte hängen ebenfalls davon ab, ob Putz oder eine Fassadenverkleidung bestehend aus Materialien wie Klinker, Holz, oder Naturstein wie Schiefer verwendet wurde. Hier kann sich das Sanieren der Fassade etwas schwieriger gestalten als bei einer einfachen Putzfassade.

Zusätzlich kann im Rahmen der Fassadensanierung ein WDVS (Wärmedämmverbundsystem) installiert werden, welches aus Dämmmaterialien besteht, die auf die bestehende Fassade aufgebracht und mit einer Schutz- und Dekorschicht überzogen werden. Die WDVS-Fassade verbessert so die Energieeffizienz und bietet gleichzeitig eine neue Oberfläche.

Aber der Erhaltungsaufwand – die Kosten und Anstrengungen, die erforderlich sind, um die bestehende Fassade in einem akzeptablen Zustand zu halten oder wiederherzustellen – lohnt sich. Durch regelmäßige Wartungs- und Sanierungsarbeiten kann die Lebensdauer der Fassade verlängert, kostspielige Reparaturen verhindert und die äußere Integrität des Gebäudes bewahrt werden.

Vernachlässigte Fassaden können neben Feuchtigkeitsproblemen, auch Schimmelbildung und andere Bauschäden verursachen, die zu erheblichen Reparaturkosten führen können. Durch eine regelmäßige Inspektion und Sanierungsmaßnahmen sowie eine regelmäßige Fassadenreinigung wird demnach nicht nur für die Ästhetik des Gebäudes gesorgt, sondern auch für seine langfristige Stabilität und Wertbeständigkeit.

Welche Vorteile und Besonderheiten hat eine Fassadensanierung?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie eine Fassadensanierung in Betracht ziehen sollten. Sie bringt Besonderheiten sowie einige Vorteile mit sich.

  • Besseres Erscheinungsbild: Eine Fassadensanierung kann die Ästhetik eines Gebäudes erheblich verbessern. Dies geschieht infolge der Reinigung, Renovierung und des Neuanstrichs, wodurch das Gebäude optisch ansprechender wird. Das hat zum einen Auswirkungen darauf, wie Ihr Gebäude gesehen wird, zum anderen steigert dies den Wert Ihrer Immobilie.
  • Werterhaltung und -steigerung: Durch die Sanierung der Fassade können Sie den Wert Ihrer Immobilie langfristig erhalten und steigern. Eine ansprechende, gut gepflegte Fassade kann sich positiv auf den Wiederverkaufswert der Immobilie auswirken. Auch, wenn Sie Ihre Immobilie vermieten möchten, wirkt sich eine gepflegte Fassade positiv für Sie aus.
  • Gesteigerte Energieeffizienz: Wenn Sie bei der Sanierung Ihrer Fassade ein Wärmeverbundsystem neu einbauen oder verbessern lassen, stärkt das die Wärmedämmung und so die Energieeffizienz Ihrer Fassade. Dadurch sparen Sie sich besonders im Winter einiges an Heizkosten. Ganzjährig profitieren Sie von einem angenehmeren Innenraumklima.
  • Schutz vor Witterungseinflüssen: Eine intakte Fassade schützt das Gebäude vor Feuchtigkeit, Wind, Regen und anderen Umwelteinflüssen, die die strukturelle Integrität des Gebäudes beeinträchtigen könnten. Langfristige und schwerwiegende Schäden können große (finanzielle) Belastungen mit sich ziehen.
  • Erhöhte Lebensdauer: Durch die Sanierung von beschädigten oder veralteten Fassadenmaterialien wird die Lebensdauer des Gebäudes verlängert, da es vor weiterem Verschleiß geschützt wird.

Die "Dos" der Fassadensanierung

1. Professionelle Inspektion

Wir empfehlen Ihnen vor Beginn der Sanierung einen Fachmann für eine gründliche Analyse der Fassade zu beauftragen. Der Fachmann kann potenzielle Schäden an der Fassade identifizieren, die auf den ersten Blick möglicherweise nicht erkennbar sind. Dies können feine Risse, Feuchtigkeitsprobleme, abgeplatzte Putzschichten, Verfärbungen oder strukturelle Probleme sein.

Eine solche Inspektion hilft dabei, den Zustand Ihrer Fassade genau zu bewerten und die notwendigen Maßnahmen für die Sanierung zu planen.

2. Festlegung des Sanierungsbedarfs

Bevor Sie mit der Sanierung beginnen, ist eine gründliche Planung unerlässlich. Hierzu wird zunächst anhand der Inspektionsergebnisse der genaue Sanierungsbedarf festgelegt. Anschließend werden mithilfe von qualifizierten Fachleuten Prioritäten gesetzt, um festzustellen, welche Sanierungsarbeiten am dringendsten sind. 

Der Fassadenspezialist kann Sie zu den Materialien und den Sanierungsmethoden beraten, die am besten geeignet sind, um die spezifischen Probleme Ihrer Fassade zu beheben. In diesem Schritt können Sie dann entsprechend dem Sanierungsbedarf einen detaillierten Sanierungsplan und einen ungefähren Zeitplan erstellen und die Kosten einschätzen.

3. Gründliche Vorbereitung der Oberflächen:

Vor den Sanierungsarbeiten sollten die Oberflächen gründlich vorbereitet werden. Hierzu sollten alte Beschichtungen entfernt und kleinere Schäden repariert werden. Vor Beginn der Sanierungsarbeiten sollte die Fassade gründlich durch eine professionelle Fassadenreinigung gereinigt werden. Wir empfehlen hierfür eine Fachfirma zu beauftragen und nicht selbst zum Hochdruckreiniger zu greifen, denn manche Reinigungsgeräte können Rissen und Schäden in der Hauswand verursachen.

Wir bei Fassadenklar sind Spezialisten auf dem Gebiet der Fassadenreinigung und stehen Ihnen bei der Fassadenreinigung mit Rat und Tat zur Seite. Wir reinigen Ihre Fassade nachhaltig und schonend – und achten dabei noch auf die Umwelt, in dem wir anfallendes Schmutzwasser auffangen und mit Aktivkohlefiltern wieder aufbereiten. Vor Beginn der Fassadenreinigung reinigen wir Ihnen eine kostenlose Probefläche, damit Sie sichergehen können, dass wir unsere Arbeit zu Ihrer Zufriedenheit erledigen. 

Bei der Fassadenreinigung werden Algen, Moos, Pilze, Staub, Ruß und andere Verschmutzungen oder Ablagerungen von der Oberfläche der Fassade entfernt. Wir verwenden Teleskoplanzen, um Hauswände sicher zu reinigen und passen unsere Methode an den Fassadentyp und das Gebäude an. So kann mit dieser schonenden Alternative zum Neuanstrich das ursprüngliche Aussehen des Gebäudes wiederhergestellt werden.

4. Verwendung hochwertiger Materialien:

Die Verwendung hochwertiger Materialien bei einer Fassadensanierung ist ein entscheidender „Do“, denn sie tragen wesentlich zur Langlebigkeit und Qualität der Sanierung bei.

In der Regel sind hochwertige Materialien optisch ansprechender und widerstandsfähiger gegenüber Witterungseinflüssen und Abnutzung. Somit hält die Fassade länger und ist weniger anfällig für Schäden. Weiterhin kann die Wahl von isolierenden und effizienten Materialien die Energieeffizienz des Gebäudes verbessern und langfristig Energiekosten senken.

Wir empfehlen, dass Sie sich von Experten bezüglich geeigneter Materialien für Ihre spezifische Fassade beraten lassen.

5. Einhaltung von Vorschriften der Fassadensanierung:

Abhängig vom Umfang der Sanierungsarbeiten und den regionalen Vorschriften kann eine Fassadensanierung genehmigungspflichtig sein. In den meisten Bundesländern sind für einfache Sanierungsarbeiten ohne strukturelle Veränderungen keine separaten Baugenehmigungen erforderlich, es kann jedoch sein, dass örtliche Bauvorschriften und Gestaltungssatzungen gelten, die beachtet werden müssen. Dies kann sich beispielsweise auf die Farbwahl oder Isolationsanforderungen beziehen.

Im Unterschied zur Fassadensanierung eines Hochhauses besteht bei der Fassadensanierung eines Altbaus eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Gebäude unter Denkmalschutz steht. Deshalb können hier Denkmalschutzauflagen spezielle Anforderungen an die Gestaltung der Fassade und an die Verwendung bestimmter Materialien stellen.

Im Rahmen der Fassadensanierung ist es deshalb ratsam, eine gründliche Überprüfung und Abstimmung mit den örtlichen Bau- und Genehmigungsbehörden durchzuführen, damit alle Vorschriften und Standards eingehalten werden. So können Sie rechtliche Probleme vermeiden und dafür sorgen, dass die Sanierung ordnungsgemäß und reibungslos verläuft.

1. Überstürzte Entscheidungen:

Bei der Fassadensanierung sollten überstürzte, unüberlegte Entscheidungen unbedingt vermieden werden. Eine unzureichende Analyse und Planung vor Beginn der Sanierungsarbeiten können negative Auswirkungen auf die Haltbarkeit und das Endergebnis der Sanierung haben. Außerdem riskieren Sie so unnötigen Kosten und vermeidbare Gesetzesverstöße.

Wenn beispielsweise bei der Fassadensanierung minderwertige Materialien oder Arbeitsmethoden verwendet werden, kann dies langfristig zu Qualitätsproblemen führen. Hierzu gehören die Bildung von Rissen, undichte Stellen oder die vorzeitige Verschlechterung der Fassade. 

Weiterhin können überhastete Entscheidungen und fehlende Kosteneinschätzung vermeidbare Kosten verursachen, wenn im Nachhinein Fehler korrigiert oder Mängel behoben werden müssen.

Handeln Sie zu schnell und unüberlegt, kann es passieren, dass Bauvorschriften und lokale Gesetze nicht eingehalten werden, wenn Sie sich nicht lange genug mit Ihnen auseinandergesetzt haben. Das kann rechtliche Probleme und zusätzliche Kosten mit sich bringen.

2. Mangelhafte Qualität

Sparen Sie nicht aus Kostengründen beim Material. Minderwertige Materialien neigen dazu, schneller zu verschleißen und sich zu verschlechtern. Dadurch verwittert die Fassade schneller und wird reparaturbedürftig, was langfristig zu hohen Kosten führen kann.

Minderwertige Materialien können zudem anfälliger für Feuchtigkeit sein, was Schimmel- und Feuchtigkeitsprobleme in der Fassade verursachen kann. Dies kann gesundheitsgefährdend sein und zusätzliche Kosten für Schimmelentfernung und Reparaturen verursachen.

Bei der Wärmedämmung sind hochwertige Dämmmaterialien und Isolationsprodukte entscheidend für die Energieeffizienz. Minderwertige Isolationsmaterialien können hier dazu führen, dass das Gebäude weniger energieeffizient ist und höhere Heiz- und Kühlkosten verursacht.

Langfristig führen qualitativ minderwertige Materialien demnach zu höheren Kosten für die Instandhaltung der Fassade, da sie in der Regel häufiger repariert und gewartet werden müssen. Treffen Sie deshalb keine Entscheidungen ohne professionelle Beratung und arbeiten Sie mit Fachleuten zusammen, um beste Ergebnisse zu erzielen.

3. Unprofessionelle Eigenarbeit:

Wenn Sie nicht über das erforderliche Know-how verfügen, besteht die Gefahr, Fehler bei der Fassadensanierung zu machen, die zu schwerwiegenden Schäden führen können. Vertrauen Sie deshalb auf Fachleute, die das Wissen und die Erfahrung haben, die benötigt werden, um die Sanierung ordnungsgemäß durchzuführen.

Zudem erfordert die Fassadensanierung viel Zeit und Mühe, insbesondere wenn Sie nicht über das Fachwissen, spezielle Werkzeuge und die notwendige Ausrüstung verfügen. Fachspezialisten können die Arbeit in der Regel schneller und effizienter erledigen.

Weiterhin können Fachleute darauf achten, dass die Sanierung den geltenden Bauvorschriften und Qualitätsstandards entspricht. So können Sie rechtliche Probleme bei genehmigungspflichtigen Arbeiten vermeiden. Deshalb raten wir Ihnen, dass Sie die Fassadensanierung nicht selber machen und stattdessen auf Fachleute vertrauen

4. Schlechte Auswahl der Arbeitskräfte

Ebenfalls entscheidend für den Erfolg des Projekts ist die Auswahl der Arbeitskräfte, denn Fehler bei der Entscheidung können schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Hierbei gilt es auf die Qualifikationen, die gesammelte Erfahrung und das Fachwissen zu achten. 

Sie sollten zusätzlich Referenzen und Kundenbewertungen heranziehen, um Ihre Entscheidung zu erleichtern. So stellen Sie sicher, dass Sie mit Fachleuten zusammenarbeiten, die auf die korrekte Ausführung der Sanierungsarbeiten achten.

Rissige, graue Hausfassade

5. Mangelnde Kommunikation

Eine reibungslose Fassadensanierung erfordert klare Kommunikation zwischen Ihnen und den Auftragnehmern, um Missverständnisse und Verzögerungen zu vermeiden. Achten Sie deshalb auf regelmäßigen Austausch, und äußern Sie Ihre Erwartungen von Anfang an. 

Zusätzlich sollten Sie den Projektfortschritt regelmäßig überprüfen. Überlassen Sie nicht alles dem Auftragnehmer, sondern beteiligen Sie sich aktiv und stellen Sie Fragen, wenn Unklarheiten auftreten.

Fazit – Fassade selbst reinigen oder Profis beantragen?

Bei der Fassadensanierung sind einige wichtige Punkte zu beachten. Zu den Do’s gehören eine professionelle Inspektion, sorgfältige Planung und Vorbereitung der Fassade, hochwertige Materialien und die Einhaltung von Vorschriften. Vermeiden Sie hingegen überhastete Entscheidungen, minderwertige Materialien und Arbeitskräfte, mangelnde Kommunikation und unprofessionelle Eigenarbeit. 

Wenn Sie sich an diesen „Dos“ und „Don’ts“ orientieren, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass die Fassadensanierung erfolgreich verläuft und das Gebäude langfristig stabil und ästhetisch ansprechend bleibt.

FAQ

Die Fassade sollte dann saniert werden, wenn ästhetische und/oder funktionale Mängel auftreten. Besonders Mängel, die starke Auswirkungen auf das Gebäude haben – wie eine mangelhafte Dämmung oder strukturelle Schäden – sollten Sie eine Fassadensanierung durchführen. In der Regel sollten Sie eine Fassade alle zwanzig Jahre sanieren lassen. Auch, um die Energieeffizienz Ihres Gebäudes zu optimieren, ist eine Sanierung sinnvoll.

Eine Fassadensanierung hilft Ihnen dabei, das äußere Erscheinungsbild Ihres Gebäudes zu verbessern. So ist es ansehnlicher, was zu einer Wertsteigerung führt. Außerdem schützt eine intakte Fassade das Gebäude besser vor verschiedenen Witterungseinflüssen und etwa vor Feuchtigkeit. Dies trägt zur Langlebigkeit Ihres Gebäudes bei. Eine sanierte Fassade sorgt auch dafür, dass Ihre Immobilie energieeffizienter ist – so sparen Sie unter anderem Heizkosten ein. 

Bei einer Fassadenreinigung liegt der Fokus auf der Entfernung von Verschmutzungen und Ablagerungen, während eine Fassadensanierung sich auf strukturelle Reparaturen, Renovierungen und Modernisierungen konzentriert. Bei einer Fassadenreinigung handelt es sich um eine Pflege der Fassade, die dazu beiträgt, die Fassade gesund und ansprechend zu halten. Eine Fassadensanierung sorgt dafür, dass die Funktionalität der Fassade verbessert wird und gegebenenfalls auch strukturelle Probleme behoben werden.

Ausgezeichnet
Basierend auf 9 Bewertungen
Holger Jenssen
Holger Jenssen
20/04/2023
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Perfekte Vereinbarung und Durchführung der Fassadenreinigung eines 15 Jahre alten, in Rauhputz weiß verkleideten Einfamilienhauses mit deutlichen Algen- Schmutz und Verwitterungsspuren. Mails wurden innerhalb eines Tages beantwortet, der Terminwunsch sofort bestätigt und der Termin pünktlich eingehalten. Zwei aufmerksame und freundliche Mitarbeiter erledigten die Arbeit umsichtig, sauber und schnell. Das Ergebnis: perfekt. Das Haus sieht aus wie am Tag der Feritgstellung. Diese Firma ist uneingeschränkt zu empfehlen!
Regina Ostrower
Regina Ostrower
13/12/2022
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wir-eine WEG in Berlin- haben unsere Hausfassade reinigen lassen. Die Kommunikation mit Fassadenklar klappte sehr gut, und das Ergebnis der Reinigung kann sich sehen lassen.
Krisi Mali
Krisi Mali
09/06/2022
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wir haben unser Mehrfamilienhaus von der Firma Fassadenklar von Schmutz an der Außenfassade befreien lassen. Bereits die Angebotseinholung war sehr unkompliziert und schnell. Es gab keinerlei versteckte Kosten sondern einen festen Preis. Die Arbeit wurde einwandfrei und sauber erledigt. Wir wurden sogar von der Firma mit einem passenden Schreiben für unsere Mieter unterstützt. Auf alle Fälle ein super Preis/Leistungsverhältnis. Wir können die Firma nur weiterempfehlen und freuen uns auch auf die zukünftige Zusammenarbeit.
Zaid Khir Allah
Zaid Khir Allah
08/06/2022
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sehr nettes Team, sehr gute Arbeit. kann ich nur weiter empfehlen.
Bert Kromer
Bert Kromer
05/03/2022
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Gute zuverlässige Arbeit, meine Fassade wieder aus wie neu
Simeon Forster
Simeon Forster
09/09/2021
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Vielen Dank an das Fassadenklar Team. Von Beginn an war die Abwicklung sehr einfach und kundenorientiert. Das Reinigungsergebnis ist hervorragend - ich hätte nie gedacht, dass einzig und allein eine Fassadenreinigung einen Neuanstrich-Effekt erzielen kann. Ich kann das Team sehr weiterempfehlen!
Ande Button
Ande Button
03/09/2021
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wir haben bisher mir der Firma Fassanklar gute Erfahrungen gemacht. Die Arbeiten wurden stets professionell und zügig ausgeführt. Von der Planung bis zum Abschluss wurden wir gut betreut. Sehr zuvorkommend und freundlicher Service.
S. W.
S. W.
02/09/2021
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Vom ersten Telefonkontakt bis zur Beendigung der Arbeit war die gesamte Zusammenarbeit perfekt. Super Tolle Beratung, gutes Timing und schnelle, makellose Ausführung der Arbeit. Hier ist ein Profi ohne Makel und mit viel Erfahrung am Werk. Sehr zu Empfehlen, vielen Dank für alles und immer wieder gern.